Weblog von Gustav Landauer Initiative

Filmpräsentation: Der Traum ist aus! (Berlin)

Lichtblick-Kino ● Kastanienallee 77 ● 10435 Berlin - Prenzlauer Berg

Im Jahr 2000 – knapp vier Jahre nach dem Tod des charismatischen Sängers und Ton Steine Scherben-Frontmanns Rio Reiser – erschien die von Christoph Schuch gedrehte Dokumentation Der Traum ist aus! - Die Erben der Scherben. Die politische und musikalische Bedeutung jener Band, die mit Songs wie „Macht kaputt, was euch kaputt macht“ oder „Keine Macht für Niemand“ den Soundtrack der rebellischen 70er und 80er Jahre schuf, stehen im Mittelpunkt des Films.

Filmpräsentation: Liebe und Anarchie (Berlin)

Lichtblick-Kino ● Kastanienallee 77 ● 10435 Berlin - Prenzlauer Berg

Um die Ermordung eines befreundeten Anarchisten durch Carabineri zu rächen, zieht der Bauer Tonino nach Rom, um den italienischen Faschistenführer Mussolini zu töten. Seine Kontaktperson ist die Prostituierte Salome. Sie hilft ihm, das Attentat vorzubereiten. Allerdings verliebt er sich bei der Vorbereitung in ihre Kollegin Tripolina. Beide Frauen halten ihn letztendlich vom Attentat ab….

Filmpräsentation: Malatesta (Berlin)

Lichtblick-Kino ● Kastanienallee 77 ● 10435 Berlin - Prenzlauer Berg

Die Londoner Exiljahre des italienischen Anarchisten Errico Malatesta vor dem I. Weltkrieg stehen im Fokus des Films von Peter Lilienthal. Malatesta (1853-1932), einer der bekanntesten Vertreter des kollektivistischen Anarchismus, wird als Organisator der Bewegung in London dargestellt, wo sich zeitweilig ein wichtiges Zentrum des internationalen Anarchismus befand.

Vortrag: Einführung in das Konzept von Sozialer Ökologie - Nach Murray Bookchin (Berlin)

Haus der Volkshochschule Pankow ● Schulstraße 29 ● 13187 Berlin - Pankow

Murray Bookchin war einer der wichtigsten Vordenker einer sozialen Ökologie, d.h. einer Sicht der Ökologie, die neben den Naturaspekten auch immer die Gesellschaft und die gesellschaftlichen Verhältnisse mit in seine Analysen einbezog.

Film: Winstanley (Berlin)

Kirche von Unten (KvU) ● Storkower Straße 119 ● 10407 Berlin ● 19:00 Uhr

Nach dem Ende der englischen Bürgerkriege im 17. Jahrhunderte formierte sich in England eine kleine, radikale religiöse Bewegung – die Diggers, die als Vorläuferbewegung des (gewaltfreien) Anarchismus gesehen werden können. Die Diggers besetzten Gemeindeland und lebten in kommunistisch-organisierten Gemeinden.

After the end of the English civil wars in the 17th century, a small, radical religious movement was formed in England - the Diggers, which can be seen as the precursor movement of (non-violent) anarchism. The Diggers occupied common land and lived in communist-organized communities.

Vortrag: Zukunft der Arbeit (Berlin)

FAU Lokal ● Grüntaler Straße 24 ● 13357 Berlin (nahe S+U Gesundbrunnen) ● 18:30 Uhr

Die Welt der Arbeit befindet sich in einem rasanten Wandel: Arbeit 4.0, Digitalisierung, Diskussion um den 4-Stunden-Tag etc. Wir wollen dazu libertäre und basisdemokratische Alternativen präsentieren.
... mit Referent*innen der union//coop Dresden und Gustav Landauer Initiative.

Vortrag: Politik in Comics (Berlin)

Kirche von Unten (KvU) ● Storkower Straße 119 ● 10407 Berlin ● 19:00 Uhr

Als die USA in den II. Weltkrieg eintraten, wurde auch Comics Teil der Propagandamaschinerie.
Der eigens in der Kriegssituation erschaffene Charakter Super-GI Captain America kämpfte ebenso wie Donald Duck in den bunten Heftchen und Filmstrips gegen die Nazis. Später kämpfte der amerikanische Comichelden wie Batman gegen eine KGB-Bestie, während der blonde Football-Spieler Flash Gordon sich mit einem Bösewicht namens Ming, einem mit asiatischen Gesichtszügen charakterisierten Gegner, herumschlug.

Vortrag: Geistreiches Berlin (Berlin)

Bibliothek der Freien ● Greifswalder Straße 4 ● 10405 Berlin

Berlin war das Zentrum des preußischen Junghegelianismus, in deren Kreisen die Grundlagen für die Entwicklung des Sozialismus und Anarchismus in Deutschland gelegt wurden. Besonders bekannt ist dabei der Kreis der Freien, in dem u.a. die beiden Brüder Bruno und Edgar Bauer, Friedrich Engels und Max Stirner verkehrten.

Ausstellung: “Die Anarchie ist das Leben der Menschen, die dem Joche entronnen sind” (Hamburg)

Café Knallhart / Uni Hamburg ● Von-Melle-Park 9 ● 20146 Hamburg im Rahmen des 5. Kongress Anarchistische Perspektiven auf Wissenschaft

Freitag 01.11.2019 und Sonnabend, 02.11.2019 jeweils von 10:00 bis 21:00 Uhr

Landauers Ermordung jährt sich dieses Jahr zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass hat die Berliner Gustav Landauer Denkmalinitiative eine Ausstellung konzipiert, die erstmals in Hamburg gezeigt wird.

An beiden Tagen gibt es mehrere Führungen mit einem Referenten der Gustav Landauer Inititiative durch die Ausstellung.

Rundgang: Erich Mühsam und die anarchistischen Gruppen in Berlin - Eine Spurensuche rund um den Hackeschen Markt (Berlin)

Treffpunkt: Vor Wadzeckstraße 4 (U+S Alexanderplatz)

Dort wo heute Touristenmassen ein Stück "Alt-Berlin" erkunden und in teuren Designerläden "shoppen", schlug einst das Herz des schwarzen-roten Berlins. Wir erkunden auf diesem Rundgang die authentischen Orte, an denen Erich Mühsam für sein Ideal einer freien Gesellschaft im Rahmen der anarchistischen Gruppen der Kaiserzeit und später der FAUD wirkte.

Seiten

RSS - Weblog von Gustav Landauer Initiative abonnieren