Veranstaltung: John Henry Mackay und sein Treptower Verleger B. Zack (Berlin)

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:30 - 20:00 Uhr

Referent: Dr. phil. Maurice Schuhmann

Im ausgehenden 19. Jahrhundert publizierte der in der Kiefholzstraße 186 angesiedelte Verlag von Bernhard Zack (1868-1945) die Werke des Naturalisten und Anarchisten John Henry Mackay (1864-1933), der zur damaligen Zeit ein Bestsellerautor war. Neben seinen politischen Schriften publizierte Mackay aber auch unter dem Pseudonym Sagitta homoerotische Literatur bei Bernhard Zack. Zack nahm hierfür selbst eine Geldstrafe in Kauf, da diese Werke als sittenwidrig eingestuft wurden. Neben Mackays Werken verlegte er eine Reihe von Titeln der frühen Schwulenbewegung ? u.a. die des Sexualwissenschaftlers Benedict Friedländer.

Dr. Maurice Schuhmann führt ins Werk von John Henry Mackay ein und thematisiert die Bedeutung seines Verlegers Bernhard Zack, der später auf Süßwarenhandel umsattelte.

Anmeldung und Informationen: Die Berliner Volkshochschulen - Kursdetails

Ort: VHS ● Baumschulenstraße 79-81 ● 12437 Berlin ● Vortragsraum 110